Saison 2016/2017 25./26.März 2017 18./14.Spieltag

Erste beendet Saison mit Niederlage - aber über allem strahlt der Meistertitel


KSG Jug./Fort. Waldkirch 2 - SKG 1

7 : 1 (3229 - 3105)


(kk)Zum Abschluß der Saison 16/17 durfte unsere Erste noch mal Auswärts ran. Beim Tabellenzweiten Jugoslavia/Fortuna Waldkirch ging es für die SKG eigentlich nur noch um die goldene Ananas, nachdem am 17.Spieltag der Meistertitel bereits eingefahren wurde. Allerdings mußten die Waldkircher ambitionierter ans Werk gehen wenn sie den zweiten Aufstiegsplatz sichern wollten. Dem kam entgegen, dass SKG-Stammspieler Rainer Füssner in der Aufstellung fehlte.
Horst Cherubim, Antonio Borrozzino und Arno Kiechle - so hießen die Start-Akteure der SKG, die das Spiel auf den richtigen Weg bringen sollten. Schnell wurde jedoch klar, dass sich die Waldkircher zu Hause nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollten. Der Einzige der seinem Kontrahenten echte Gegenwehr leisten konnte, war Arno. Er hatte noch im letzten Satz die Chance den Mannschaftspunkt zu erkegeln, aber seine 504 Kegel reichten nicht ganz um mehr als 1,5 Satzpunkte einzufahren. Horst(506) und Antonio(497) konnten zwar mit jeweils 1 guten Satz den dazugehörigen Satzpunkt gewinnen, aber in den restlichen Durchgängen waren ihnen die eigentlich Ergebnisträchtigen Bahnen im Keglertreff nicht wohlgesonnen. Somit endete eine etwas enttäuschende erste Halbzeit mit 0:3 Mannschaftspunkten und 156 Holz Rückstand.
Mit diesem etwas deprimierenden Spielstand im Blick betraten Dieter Schütt, Steffen Reimann und Stephan Stegmeir die Spielfläche. Fangen wir mit Dieter an, sein Auftritt währte nur 36 Wurf, in den sich abzeichnete, dass er einen gebrauchten Tag erwischt hatte. Somit durfte Kevin Kiechle am letzten Spieltag auch noch ran und ein etwas enttäuschter Dieter nahm im Zuschauerbereich Platz. Der Rest des angebrochenen Satzes brauchte Kevin zum eingewöhnen, aber dann stimmte seine Leistung, sodaß er aus dem verkorksten Beginn noch 502 Kegel rausholte. Zum Gewinn des MP reichte es nicht. Steffen konnte sich strecken wie er wollte, die beiden ersten Sätze gingen knapp verloren, und erst der letzte führte zu einem Satzpunkt. Auch er verließ am Ende mit 527 Holz enttäuscht und ohne Mannschaftspunkt die Bahn.
Einer fehlt noch. Nach zwei Spielzeiten im Trikot der SKG sollte diese Partie in Waldkirch für Stephan seine Letzte sein. Dementsprechend wollte er sich noch mal richtig ins Zeug legen um sich mit Meistertitel und gutem Ergebnis zu verabschieden. Ihm schien das Geläuf in Waldkirch an diesem Tag zu liegen, und so spielte er mit vor allem hervorragenden Vollen(402) sehr gute 569 Holz. Das reichte dann auch zum einzigen Mannschaftspunkt für die SKG an diesem Spätnachmittag. Ein würdiger Abschluß unseres bayrischen Farbtupfers in Reihen der SKG nach 2 Spielzeiten mit einem Fast-Aufstieg 2016 und dem nun 2017 perfekt gemachten Aufstieg mit Meistertitel.
Tja, nun ist es geschafft, Saison beendet - dem Berichterstatter bleibt nur noch Danke zu sagen für eine tolle Saison. Dank auch an Kevin, der mich mit seinen Berichten tatkräftig unterstützt hat. Einige Akteure der SKG sind noch bei den Einzelmeisterschaften aktiv, und es wäre schön, den Einen oder Anderen auf dem Stockerl zu sehen. Dazu wird dann in den Aktuellen Klubnachrichten informiert. In diesem Sinne viel Erfolg!

Letzter Spieltag der Breisgau-Oberrhein-Staffel C - Platz an der Sonne ist futsch


(kk) Am letzten Spieltag der Breisgau-Oberrhein-Staffel C musste unsere Zweite tatenlos zusehen da sie spielfrei hatte. In der Partie Vollkugel 85 2 - KSC Vollkugel Waldkirch 3 sollte sich entscheiden ob der hauchdünne Vorsprung für die Meisterschaft reichen würde. Leider hatte die Mannschaft von Vollkugel 85 den Waldkirchern nicht viel entgegenzusetzen und so wurde unser Zweite am letzten Spieltag noch abgefangen und auf Platz 2 zurückversetzt. Nach 2 Meisterschaften in Folge ist das zwar verkraftbar,aber schade für die vielen guten Resultate die unsere Mannen im Laufe der Saison erzielt haben.

SKG 2 gewinnt letztes Saison-Spiel - jetzt heißt es warten


Frisch Auf Heros 3 - SKG 2

2 : 4 (1977 - 2055)


(kevkie)Samstagmittag hieß es für unsere Zweite ein letztes Mal Kampfgeist zeigen für diese Saison. Gegen Frisch auf Heros 3 wollte man die Niederlage im letzten Spiel vergessen machen. Zuständig für diese Aufgabe waren an diesem Tag Klaus Meyer, Johnny Holzer, Dieter Schütt und Arno Kiechle.
Den Beginn machten Klaus und Johnny. Klaus wirkte zuversichtlich und fuhr direkt den ersten Satzgewinn ein. Leider hatte sein Gegenspieler einen glücklichen Tag erwischt und entschied die nächsten beiden Sätze für sich und die Entscheidung um den Mannschaftspunkt wurde auf den letzten Satz verschoben. Klaus spielte dort sehr gute 146 Kegel (518 Gesamt), musste sich aber leider noch besseren 153 Kegel seines Gegners geschlagen geben. Johnny fand etwas verspätet ins Spiel, aber konnte dadurch eine Aufholjagd starten um die letzten beiden Sätze mit klasse Ergebnissen (135/139) für sich zu entscheiden. Schade, dass seine 506 Kegel im Gesamtergebnis nicht für den Mannschaftspunkt ausreichten.
Zur Halbzeit hatten wir also 20 Kegel Rückstand und noch keinen Mannschaftspunkt auf unserer Seite. Keine leichte Aufgabe, aber sicherlich auch nicht unmöglich für unsere Routiniers Dieter und Arno.
Die Zuversicht schwand bei dem ein oder anderen, als gesehen wurde, dass beide SKGler ihren ersten Satzpunkt direkt an den Gegner abgaben, aber der erfahrene Zuschauer weiß natürlich, dass die Beiden ungern mehr als einen Satzpunkt abgeben. Dieter spielte vier konstante Ergebnisse zwischen 125 und 130 Kegel und erreichte ein Endergebnis von 510 Kegeln. Das reichte aus um drei Sätze zu gewinnen und letztlich auch den Mannschaftspunkt zu erhalten. Hinzu kommt, dass Dieter 28 Kegel mehr als sein Gegner erspielte und der Rückstand im Ergebnis zu unseren Gunsten gedreht wurde. Auch Arno besann sich auf seine Fähigkeiten und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer die letzten drei Sätze gewinnen sollte. Mit einem krachenden Schlusssatz mit 151 Kegeln, landete Arno bei 521 Gesamtkegeln und steuerte den letzten Mannschaftspunkt bei. Alles in allem ein versöhnlicher Saisonabschluss mit einem guten letzten Ergebnis von 2:4 mit 2055 Kegeln. Ob dies am Ende für eine erneute Meisterschaft reichen wird, zeigt sich erst wenn alle Mannschaften ihre letzten Spiele beendet haben. Die Waldkircher haben noch die Chance mit uns gleichzuziehen.






Seitenanfang

   © 2000/2017 by KK •