Aktuelle Klubnachrichten

THEMEN





Geburtstage Juli bis Dezember

Steffen, 03.07. Horst, 15.07. Paul, 19.07. Viktor, 21.09. Klaus, 14.10. Karlheinz, 01.11. Dieter, 23.12.

SKVS-Pokal 2017/2018 - Aus in der ersten Runde


(KK)Am Tag der Deutschen Einheit fand der v1.Spieltag des SKVS-Pokal statt. Wie schon berichtet hatte die SKG wieder einmal Heimrecht, was nachgewiesenermaßen kein Vorteil ist. Zudem hatte es unser Quartett mit höherklassigen Mannschaften zu tun und bekam dies auch gründlich zu spüren. Horst Cherubim, Dieter Schütt, Antonio Borrozzino und Kevin Kiechle konnten sich abmühen wie sie wollten, hatten aber letzlich keine Chance auf ein Weiterkommen. Normalform erreichten nur Dieter mit 544 und Kevin mit 539 Holz, trotzdem sprang nur der Vierte Platz unter vier Teams heraus. Es wird zu überlegen sein, nachdem man in den letzten Jahren ausschließlich Heimspiele auszurichten hatte, ob eine weitere Teilnahme noch Sinn macht. Nichtsdestotrotz haben SG Wolfach-Oberwolfach und KSK Hrvatska Schramberg-Schwenningen verdient die nächste Runde erreicht, wozu wir gratulieren.Spielbericht SKVS-Pokal

Grillfest 2017 - gelungener Start in die Saison 2017/2018


(KK) Am letzten Augustwochenende fand nach einem Jahr Pause wieder das SKG Grillfest statt. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und das gegrillte Spanferkel nach 5 - 6 Stunden auf dem Grill ebenso. Die SKG - Familie ließ es sich am Abend munden und das eine oder andere Bierchen zischte die durstigen Keglerkehlen runter. Ein andächtig bewundertes Schwedenfeuer bildete zu vorgerückter Stunde den Abschluß eines gelungenen SKG-Festes auf dem Anwesen von Paul und Gerda Kraskovic.

Bezirksmeisterschaft und Landesmeisterschaft 2017 - Einer kam durch bis ins Finale


(KK)Am 30. April fand der Vorlauf der Bezirksmeisterschaft an 3 Spielorten statt. ESV-Sportheim, Blau Weiß Wiehre und der Keglertreff Waldkirch waren als Spielstätten auserkoren und an jedem waren 2 SKGler zugange.
In der Wiehre durften Rainer und Klaus ihr Glück versuchen, aber beiden war es nicht hold. Mit 500 von Rainer und 484 von Klaus gaben die schwer zu spielenden Bahnen nicht genug her um den Endlauf zu erreichen.
Bei den Männern, die im Keglertreff zu Waldkirch ran durften hatten wir mit Stephan und Kevin zwei heiße Eisen am Start. Hier kam es etwas anders als so mancher erwartet hatte. Nicht Stephan(520) sondern Kevin trumpfte am Sonntagmorgen auf. Mit persönlicher Bestleistung von 582 Holz lag er lange an der Spitze des Feldes und fand sich am Ende des Tages auf Rang 3 in der Ergebnisliste. Da kann man auf den Endlauf gespannt sein. Für Stephan war der Vorlauf sein letzter Auftritt in Südbaden.
In der Kategorie Senioren B hatten sich Dieter und Horst einiges vorgenommen. Während auch Dieter sich mit 473 aus dem Wettbewerb verabschiedete, konnte Horst mit 518 Holz ein paar renomierte B-Senioren hinter sich lassen und Rang 7 erspielen und das Finale erreichen.
Im Finale der Bezirksmeisterschaft in Weil lief es für die Beiden dann nicht mehr optimal, aber für Kevin reichte es mit 1111 Kegel immerhin noch zu Platz 6 und Qualifikation zur LM in Weil. Horst schaffte es mit 1030 Kegel(512) bei den Senioren B auf Platz 8 und als Draufgabe ebenfalls die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Trossingen.
Zuerst war Kevin in Weil dran. Dieses Jahr wurde die Landesmeisterschaft Frauen/Männer/U23 mit einem neuen Modus durchgeführt. Nach einer Quali-Runde ging es im KO-System weiter. Das bedeutete für Kevin 2 Starts über 120 Wurf am Samstag. Am Ende des Tages hatte er dann sogar das Viertelfinale am Sonntag erreicht, zugegebenermaßen begünstigt durch die verletzungsbedingte Aufgabe seines KO-Runden-Gegners. Am Sonntag war dann nach 120 Wurf Schluß mit lustig, aber immerhin sprang bei diesem Kegel-Marathon am Ende ein respektabler 7.Platz mit 1638 Kegel heraus.
Zwei Wochen später durfte Horst dann bei der Senioren-LM zur Kugel greifen. Mit 528 Kegel verpasste er denkbar knapp um 2 Holz das Finale und belegte somit den 13.Platz bei den Senioren B. Somit war für die SKG-Akteure die Meisterschaftssaison beendet.
Bleibt noch nachzutragen, dass beim diesjährigen Siegfried-Scholz-Turnier wieder 2 Spieler der SKG erfolgreich mitgemischt haben. Kevin Kiechle und Antonio Borrozzino belegten bei den Männer-Tandems einen guten 3.Platz und verdienten sich somit eine "üppige" Siegprämie.

Dilgerhof und Abschied von Stephan Stegmeir - auch das Feiern kam diese Woche nicht zu kurz


(KK) In der Woche zwischen Einzel-Finale und Bezirksvorlauf war die SKG gleich zweimal in Sachen Geselligkeit unterwegs. Am Mittwoch traf man sich auf dem Dilgerhof im Glottertal um die Tippkasse zu leeren. Hier wurde die Gelegenheit genutzt und überreichte Stephan Stegmeir einen Geschenkkorb mit Badischen Spezialitäten, da er uns wieder in Richtung Heimat verlassen wird. Nach diesem Höhepunkt ließ man es sich bei Most und Speckvesper in geselliger Runde gutgehn.
Das war aber erst der Anfang, denn zwei Tage später traf man sich schon wieder, dieses Mal um offiziell von Stephan Abschied zu nehmen. Bei Fassbier und Gegrilltem war zwischendurch Gelegenheit um Stephan zur Erinnerung eine Urkunde zu überreichen, in der seine Zeit in der SKG gewürdigt wurde. Es war ein schöner Abend, sehr feucht und ebenso fröhlich trotz dem "traurigen" Anlass.Wir wünschen Stephan für seinen weiteren Lebens- und Berufsweg alles Gute und danken ihm für die schöne und vor allem in diesem Jahr erfolgreiche Zeit. Pfiat di Stephan!



1 Treppchenplatz und gute Platzierungen bei KSV-Einzel 2017


(KK)Bei den KSV-Einzelmeisterschaften 2017 die am Sonntag, den 23.April mit dem Finale zu Ende gingen war die SKG mit 8 Akteuren in 3 Altersklassen vertreten. Am erfolgreichsten schnitten dieses Mal unsere Vertreter in der Männerklasse ab. Hier gelang Stephan Stegmeir mit 580, 535 und 585 und insgesamt 1700 Kegeln der Sprung auf die 2. Stufe des Siegertreppchens. Kevin Kiechle sicherte mit guten 552 und gesamt 1604 Holz den 5.Rang.
In der Kategorie Senioren A waren die Rainer Füssner, Klaus Meyer, Arno Kiechle und Antonio Borrozzino die meisten SKGler am Start. Rainer lag vor dem Finale Aussichtsreich im Rennen um einen Treppchenplatz, aber sowohl er als auch Klaus erwischten einen gebrauchten Tag. Rainer(1571 Kegel) landete am Schluß auf Rang 6. Beide qualifizierten sich für den Bezirk.
Bei den Senioren B waren Horst Cherubim und Dieter Schütt dabei. Mit der Medaillenvergabe hatten am Ende beide nichts zu tun, aber Dieter(1576) und Horst(1552) sicherten sich mit Platz 5 und 6 die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft. Sechs von Acht beim Bezirk, das kann sich durchaus sehen lassen.


Weihnachts-vor-Ostern-Essen der SKG 2017


(kk)Am Freitag, den 10.Februar fand in der PSV-Gaststätte das traditionelle Weihnachts-vor-Ostern-Essen statt. Der 1.Vorsitzende Arno Kiechle freute sich über das zahlreiche Erscheinen der SKG-ler, und brachte dies nach dem Essen in einer launigen Rede zum Ausdruck. Wie fast immer gab es wieder ein paar Ehrungen für absolvierte Spiele und die damit verbundene Treue zur SKG. Antonio Borrozzino und Kevin Kiechle erhielten sogar deren zwei, für 100 bzw. 111 Spiele. Antonio, vollkommen überrascht, freute sich zusammen mit Kevin über je eine Flasche Wein und der Schapszahl entsprechend über etwas Hochprozentiges. Doch damit nicht genug gab es noch eine längst überfällige Ehrung für Joachim Reimann, der immerhin schon über 555 Spiele für die Keglerfreunde und die SKG hinter sich gebracht hat. Auch Joachim, liebevoll auch Jochen genannt, freute sich sichtlich und kündigte für die "nähere" Zukunft das Übertreffen der 600er-Marke an, dafür wünschen wir ihm viel Kraft und Gesundheit. Eine geplante Ehrung für 400 Partien konnte leider nicht vorgenommen werden, was dem weiteren gutgelaunten Verlauf des Abends keinen Abbruch tat.

Keine Chance für SKG-Team am 2.Spieltag des SKVS-Pokal 2016/2017


(KK) Das SKG-Pokal-Team bekam es am Samstag in der 2.Runde des SKVS-Pokal mit hochkarätigen Gegnern zu tun. Mit Unterharmersbach(2.Bundesliga) und Wolfach/Oberwolfach(Verbandsliga) als Gegner musste schon eine überragende Leistung her um irgendetwas auszurichten. Da half es auch nicht viel, dass mit Hammereisenbach eine Mannschaft zurückgezgen hatte. Um es kurz zu machen, unsere tapferen Jungs hatten keine Chance. Mit Ergebnissen zwischen 481 und 522 war kein Blumentopf geschweige denn ausreichend Punkte zu gewinnen um die gegnerischen Teams in Gefahr zu bringen. Diese hatten dann auch immerhin hochklassige Ergebnisse aufzuweisen. 618 Kegel von Jürgen Rommelfanger(Wolfach), 604 von Michael Lehmann sowie 600 Holz von Alexis Suhr(beide Unterharmersbach) unterstrichen die Überlegenheit der Gäste-Teams.
Ein etwas ernüchterndes Ende des Pokal-Auftritts der SKG, aber immerhin gelang es nach langer Zeit mal wieder eine Runde weiterzukommen.

Spielbericht Ergebnisse


SKG Duo belegt 3.Platz bei KSV Tandem-Turnier


(KK) Beim KSV Tandem-Turnier, traditionsgemäß ein Wochenende vor Saisonbeginn, war die SKG mit drei Akteuren vertreten. Ein weiteres Paar mußte absagen. Dieter Schütt,kurzfristig mit Pascal Link als Tandem-Partner, und Antonio Borrozzino zusammen mit Horst Cherubim sollten das SKG-Fähnlein bei diesem lockeren Saison-Auftakt hochhalten. Das gelang ihnen so gut, dass es im kleinen Finale um Platz 3 zum Aufeinandertreffen kam und nach hartem Kampf Antonio und Horst die Nase vorn hatten. Nachdem Dieter nun schon zum zweiten Mal Rang 4 belegt ist das erste Ziel für die Saison 17/18 schon fest eingeplant. Für Horst ist es eine Wiederholung der letztjährigen Platzierung, damals mit seiner Frau. Gratulation an die SKG-Akteure für einen erfolgreichen Nachmittag.

Die SKG begrüßt ihr neues Mitglied


(KK) Seit dem 01.Juli hat die SKG ein neues Mitglied. Dieter Schütt hat nach zwei Jahren als Gastkegler aus dem Breitensportbereich den Sprung zu den Sportkeglern gewagt. Im Prinzip ein alter Bekannter, hat er doch mit der Zweiten der SKG zwei Meisterschaften in der Breisgau-Oberrhein-Staffel erkämpft. Bisher war Dieters Einsatz auf die Zweite beschränkt, ab jetzt darf er auch in der Bezirksliga B-Mannschaft eingesetzt werden. Die SKG freut sich über das neue Mitglied und wünscht ihm noch eine lange und erfolgreiche Karriere im Sportkegelbereich.


SKG und der SKVS-Pokal - wieder Aus nach dem 1.Spieltag

(KK)Der erste Spieltag für die SKG beim SKVS-Pokal der Saison 15/15 war der 31.Oktober. Auf den Heimbahnen der SG Unterkirnach/Furtwangen 2 sollten außerdem noch der Landesliga B-Klub KSC Önsbach 2, und die Bezirksliga-A-Mannschaft von Blau Weiß Wiehre Kontrahenten des SKG-Quartetts sein.
Für die SKG wollten Horst Cherubim, Viktor Trncik, Antonio Borrozzino und Stephan Stegmeir den Versuch unternehmen endlich mal wieder eine Runde weiterzukommen. Nach hervorragenden 567 Holz von Horst, sowie sehr guten 546 Kegeln von Viktor und jeweil 10 Punkten sah es eigentlich ganz gut aus. Doch ab der Halbzeit schien der SKG die Luft auszugehen, denn Antonio und Stephan kamen über 462(6 Pkt.) bzw. 483 Holz(5 Pkt.)nicht hinaus, und so wurde der Abstand zu den Qualifikations-Plätzen doch sehr deutlich. Die SKG bleibt ihrer Pokal-Tradition treu und scheidet gemäß dem Olympischen Gedanken wieder mal aus. Auch die Gastgeber von Unterkirnach/Furtwangen haben es nicht geschafft, somit bleibt nur den Mannschaften von KSC Önsbach 2 und BW Wiehre viel Erfolg in der nächsten Runde zu wünschen.
Spielbericht

Die etwas andere Vorbereitung auf die Saison 2015/2016

(KK)Gleich mit zwei Festivitäten eröffnete die SKG die Vorbereitungsphase zur neuen Saison 2015/2016.
Montag, den 03.August begann das harte Trainingsprogram mit Speck-und Hausmacherwurst-Vesper auf dem Dilgerhof im Glottertal. Sozusagen ein Höhentraining auf 500 Meter, mit naturreinem Most und hochwertigen Nahrungsmitteln. Es wurde in den Sonnenuntergang hineingefeiert und schon mal die Grundlage zur neuen Saison gelegt.
Vielen Dank an die beiden "rasenden Reporterinnen" für das hervorragende Bildmaterial zu den Berichten


Teil 2 des harten Vorbereitungsprogramms startete am 15.August auf dem Trainingsgelände der Familie Kraskovic. Die SKG lud zum traditionellen Grillfest, und fast alle kamen. Das Wetter spielte zwar nur bedingt mit, aber das tat der Feierlaune keinen Abbruch. Nach der ersten Fütterung ergriff Arno Kiechle, in seiner Funktion als 2.Vorsitzendem der SKG, das Wort und dankte unseren Gastgebern Gerda und Paul Kraskovic für die gewohnt hervorragende Gastfreundschaft. Ebenso begrüßte er Horst Cherubim, Viktor Trncik und Stephan Stegmeir als Neuzugänge in der SKG-Familie. Dieses Fest bot auch den geeigneten Rahmen um Horst Cherubim für 20 Jahre SKVS, Paul Kraskovic für 30 Jahre SKVS und Rainer Füssner für 25 Jahre DKB zu Ehren. Eine reine SKG-Ehrung für 222 Pflichtspiele erhielt der amtierende SKG-Vorsitzende Steffen Reimann in Form eines Viererpacks Fanta(in historischem Outfit) + Notration Zielwasser.
Nach dem offiziellen Teil wurden Zigarren gezündet, zur Festigung der Deutsch-Italienischen Freundschaft Trikots getauscht und nicht zuletzt die Badisch-Bayrischen Beziehungen vertieft. Trotz leichten Regens hielt der harte Kern bis halb Vier durch und verzog sich dann in die bereitgestellten Schlafgelegenheiten.
Mit dem obligatorischen Aufräumen mit nachfolgendem gemeinsamen Frühstück endete am Sonntagmittag ein wieder mal sehr gelungenes SKG-Grillfest.

Antonio Borrozzino auf Platz 3 bei KSV Einzelmeisterschaft 2015

(KK)Am 19. April endete die diesjährige Einzelmeisterschaft des KSV Freiburg. Vier SKG-Kegler waren am Start, drei davon bei den Senioren A.
Zum ersten Mal war Steven Kempf bei den Männern dabei, nachdem seine von so mancher Medaille gezierte U 23-Karriere nun endgültig vorbei war. Leider konnte er nie zu seiner wahren Leistungsfähigkeit finden und so endete sein erster Auftritt in der nächst höheren Altersklasse auf Platz 8 mit 1536 Kegel.
Bei den Senioren A war die SKG mit Arno Kiechle, Klaus Meyer und Antonio Borrozzino vertreten. In den ersten beiden Durchgängen trumpften Klaus und Antonio auf und lagen mit Platz 1 und 2 aussichtsreich im Rennen für das Finale. In eben diesem erwischte Klaus einen gebrauchten Tag und fiel mit 1580 Kegel auf Platz 5 zurück. Anderst erging es Antonio, er landete letztlich mit 1593 Kegel auf Treppchenplatz 3. Den Grundstein für diesen Bronzerang hatte Antonio im 2.Durchgang mit sehr guten 567 Kegel gelegt. Arno schaffte mit 1525 Kegel Platz 7 und somit gerade noch die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft.
Am 26.Mai fanden dann die Vorläufe zur Bezirksmeisterschaft 2015 statt. Für unsere drei qualifizierten Senioren A hieß es somit, sich am Sonntagvormittag nach Weil in die ESV-Keglerklause auf den Weg zu machen. Am Ende des Tages lag Antonio mit 545 Kegel und Platz 6 am aussichtsreichsten im Rennen für das Finale am 03.Mai in der Heinz-Rösch-Kegelsporthalle. Arno konnte sich mit 525 Holz als 11. gerade noch für's Finale qualifizieren, was Klaus mit 510 Kegel um 10 Hölzchen nicht gelang. Unseren Finalteilnehmern geben wir ein kräftiges "Gut Holz" mit auf den Weg.

Traditionelles Weihnachts-vor-Ostern-Essen der SKG 2015

(KK)Am Freitag, dem 06.Februar feierte die SKG in der PSV-Gaststätte ihr traditionelles Weihnachts-vor-Ostern-Essen. Geschwächt durch Krankheit und sonstigen Terminen war die Anzahl der Gäste etwas limitiert, aber nichts desto trotz ließ man es sich schmecken.
Nach der ersten Fütterung der Raubtiere nahm Arno Kiechle die Gelegenheit wahr, einsatzfreudige Kugelwerfer der SKG zu ehren. Dieses Mal war Jürgen "John" Holzer dran, der überrascht ein Fläschchen Zielwasser für 250 Spiele in den Reihen der SKG entgegen nehmen konnte. Voller Übermut kündigte er die Verdoppelung der Spiele an, falls der Kegelsport in Südbaden die Hürden der Zukunft überwinden würde. Als Zweiter war es an Bernhard Kempf für 222 Spiele ein Zielwasser zu erhalten, der Schnapszahl entsprechend, mit deutlich höherer Oktanzahl, als sein Vorgänger.
Wie üblich nahm der Abend seinen geselligen Verlauf, nicht so heftig wie schon gehabt, aber immerhin stand am nächsten Tag ein Spieltag an.

Wieder einmal Pokal-Aus nach dem 1.Spieltag - SKG scheitert in Tuttlingen

(KK)Nicht genug, dass beide Mannschaften der SKG am Samstag 01.November den Nachholspieltag in Weil absolvierten, nein, zur Krönung kam auch noch der SKVS-Pokal-Spieltag am Sonntag in Tuttlingen dazu. Als sich eine kleine Delegation von fünf Spielern und einem Fan auf den Weg machten, konnte man noch hoffen, dass die Negativ-Erlebnisse der letzten 3 Wochen vielleicht durch einen Erfolg und damit dem Weiterkommen im Pokal geschönt werden könnten. Fraglich war allerdings ob die Teams der SKG Tuttlingen, KSG Jug./Fort. Waldkirch und SKC 86 Schapbach das zulassen würden.
Für die SKG übernahm der Mannschaftsführer, Bernhard Kempf, höchstpersönlich die Verantwortung des Anstarters. Pro 30 Wurf werden unter den vier Startern je 1 - 4 Punkte ausgespielt, wobei jeder Akteur im Höchstfall 16 Punkte für sein Team erspielen kann. Von dieser Idealzahl konnte Bernhard(499) trotz kämpferischem Einsatz nur 8 Punkte erspielen und somit war die SKG nach den ersten 120 Wurf schon unter Druck.
Die Hoffnungen ruhten im 2.Durchgang auf der Wurfhand von Antonio Borrozzino(508), der, wie Bernhard zuvor, dieser Belastung nicht gewachsen war. Drei Sätze mit 1 Punkt und nur 1 Satz mit 4 Punkten ergaben zusammen mit dem Ergebnis von Bernhard einen Zwischenstand zur Halbzeit von 15 mageren Pünktchen auf der Habenseite der SKG. Zum mindestens angestrebten 2.Platz bedeuteten dies schon 7 Punkte Rückstand.
Bis dahin war der eine nicht neutrale mitgereiste Fan, zufälligerweise der Berichterstatter, schon versucht sich mit einem alkoholischen Getränk deprimiert in eine Ecke zu verziehen, aber die SKG hatte ja noch zwei momentan gut aufgelegte Eisen im Feuer. Zum Auftakt der zweiten Halbzeit stürmte Rainer Füssner die Anlauffläche. Nach der ersten Eingewöhnungsphase, die allerdings 60 Wurf andauerte, legte Rainer so richtig los und spielte mit 554 Kegeln hervorragend und schaffte endlich eine zweistellige Punktzahl. Vor dem letzten Viertel lag man mit 5 Punkten hinter dem Platz der ein Weiterkommen garantierte. Da konnte es für Steven Kempf nur eine Devise geben: volle Attacke. Um es kurz zu machen, Steven kegelte mit 553 Holz genauso gut wie Rainer, aber die Punkteausbeute, immerhin 11, reichte nicht um der Partie eine entscheidende Wende zu verpassen. Am Ende hatte unser Pokal-Team(Bild) zwar die zweitbeste Holzzahl erzielt, war aber 4 Punkte vom Einzug in die 2.Runde entfernt. Kein gutes Wochenende für die SKG, aber wie im Bild zu sehen, kann das unsere Jungs nicht erschüttern, und das ist genau richtig so. Gegen 21:30 Uhr kamen die Sechs nach einem langen, erfolglosen Wochenende wieder zurück nach Freiburg.Pokal-Spielbericht

SKG startet Saison Vorbereitung

(KK)6 Wochen vor Saison-Beginn startete die SKG ihre Vorbereitung am 31.07. auf dem Dilgerhof im Glottertal. Da gesunde Ernährung als Grundlage zu hervorragenden Leistungen immer wichtiger wird, sollte Hausmacherwurst, Schinken, Speck und vor allem Most die Basis zur kommenden Saison bilden. Ob diese Art der Gestaltung der Trainingsphase die richtige ist wird die kommende Saison zeigen.

Traditionelles Weihnachts-vor-Ostern-Essen der SKG 2014

(KK)Am Freitag, dem 07.Februar feierte die SKG in der PSV-Gaststätte ihr traditionelles WvO-Essen. Da es in den Monaten Dezember und Januar schon genug Auslastung durch Weihnachtsfeiern gibt hat sich die Zeit zwischen Weihnachten und Ostern über die Jahre hinweg als Feiertermin bewährt.
Nach der ersten Verköstigung durch die gewohnt gute PSV-Küche und einer kurzen Verdauungs- und Erholungsphase kam unser Vorsitzender Arno Kiechle zum Einsatz. Während der noch laufenden Saison hatten zwei Sportler der SKG bei ihren Einsätzen wieder ehrenwerte Dimensionen erreicht und konnten so von Arno in würdigem Rahmen ausgezeichnet werden. Mit Steffen Reimann hatte es einer unserer jüngeren(?!) Kegler immerhin schon zu 200 Einsätzen in den Mannschaften der SKG gebracht und konnte so ein Fläschchen aus den Händen des Vorsitzenden entgegennehmen. Noch länger dabei ist Rainer Füssner und so kann er in seiner Einsatzliste satte 350 Spiele aufweisen. Wie es "älteren" Herrschaften gebührt wurde er mit einer guten Rotwein geehrt. Immerhin benötigte Rainer 25 Jahre mit einer kurzen Unterbrechung um diese erkleckliche Anzahl von Spielen zu erreichen. Somit waren die zu Ehrenden geehrt und der Abend konnte mit Dessert, Fachsimpeln und Gesprächen mit Mitgliedern der SKG-Familie, die man nicht so oft zu Gesicht bekommt, weitergehen.
Es war schon Samstag, als der harte Kern der Lokalität den Rücken kehrte und sich auf den Heimweg machte. Immerhin stand ja ein Wettkampfwochenende bevor, und ob die Vorbereitung optimal war kann man den Spielberichten zum 13.Spieltag entnehmen.

Dem Wetter zum Trotz - die SKG hat gegrillt

(KK) Immer wenn die neue Runde naht trifft sich die SKG-Gemeinschaft zum Grillen und Feiern in Emmendingen bei Familie Kraskovic. Dieses Mal versuchte das Wetter einen Strich durch die Grilllaune zu machen, aber es gelang nicht, denn von solchen Einflüssen von Außen lassen sich echte Kegler nicht abschrecken. Grillmeister Jochen versorgte alle mit genügend Futter, und für die Showeinlage sorgte Bernhard, als er mit seinem Trike auf den Hof brauste. Er ließ sich auch durch Rainer zur Probefahrt überreden, aber danach war dann auch die obligatorische Sportwärter-Zigarre an der Reihe. Eben dieser Rainer bekam nach der ersten Grillrunde, die längst überfällige Ehrung für 333 Punktespiele in Reihen der SKG und PSV durch den 2. SKG-Vorsitzenden Steffen mit blumigen Worten überreicht. Großer Dank gebührte, wie jedes Jahr, Gerda und Paul für ihre Gastfreundschaft auf diesem schönen Gelände. Zwischen Fleisch, Wurst, Kuchen, Tiramisu und abermals Fleisch und Wurst wurden alle möglichen Themen abgegrast, und am sehr späten Abend machte man sich übersättigt auf den Heimweg. Für den harten Kern endete das Fest am Sonntagmittag nach Aufräumen, Fischzählung(es waren alle noch da)und Frühstück. Jetzt kann die Saison kommen!




Seitenanfang
   © 2000/2015 by KK •